Amazon Marketplace als Plattform für Onlinehändler

Internethandel.de Titelbild Ausgabe Nr 114 04-2013 Amazon-CommerceUm erfolgreich im Onlinehandel zu bestehen, reicht oftmals der eigene Onlineshop nicht aus, sondern man muss weitere Marktplätze, Plattformen oder Preissuchmaschinen nutzen um zusätzliche Klientel zu gewinnen. Viele Onlinehändler haben z.B. das Online-Auktionshaus ebay zum Start ins Onlinebusiness genutzt. Neben ebay hat in den letzten Jahren Amazon deutlich an Bedeutung als zusätzlicher Vertriebskanal gewonnen. Über den Amazon Marketplace können interessierte Onlinehändler Ihre Produkte vermarkten. Amazon wurde 1994 als Onlinehandel für den Buchversand gegründet und ist unbestrittener Marktführer im Onlinehandel. In Deutschland läuft ein Viertel des Onlinehandels über Amazon. Das Angebot von Amazon wurde immer weiter ausgebaut. Bei Amazon kann man heute alles kaufen, was man auch in einem gut sortiertem Warenhaus findet. Inzwischen handelt Amazon nicht mehr ausschließlich mit eigenen Produkten, sondern bietet externen Handelspartnern seine Onlineplattform zusätzlich als leistungsfähigen Vertriebskanal an. Interessierte Onlinehändler haben die Möglichkeit, eigene Angebote komfortabel auf dem Amazon-Marktplatz einzustellen. Dabei können die Artikel nicht nur den deutschen Kunden, sondern zusätzlich auch Käufern in ganz Europa und sogar den USA angeboten werden.

Der Service von Amazon geht jedoch über die reine Verkaufsplattform hinaus. Inzwischen hat der Konzern ein komplettes Logistik-Konzept, ein eigenes Zahlungssystem sowie viele weitere Services im Angebot, die interessierten Onlinehändlern angeboten werden.

Das bekannte Online-Magazin Internethandel.de hat sich in seiner aktuellen Ausgabe (Nr. 114, April 2013) ausführlich mit der Nutzung des Amazon Marktplatz – dem sogenannten A-Commerce – beschäftigt und bietet den Lesern einen fundierten Einstieg in das Thema. Hierbei werden sowohl der Verkauf bei Amazon als auch die vielen weiteren Angebote und Services für Online-Händler behandelt. Der Beitrag beschäftigt sich mit den Vorteilen, Chancen und Optionen, gibt Auskunft über Kosten und Konditionen und erklärt auf verständliche Weise, wie man als Onlinehändler von einer Zusammenarbeit mit Amazon profitieren kann. Das Magazin setzt sich aber auch durchaus kritisch mit Amazon auseinander. So werden z.B. die hohen Kosten, die Konkurrenz innerhalb der Plattform, das teilweise umstrittene Geschäftsgebaren des Konzerns oder die Amazon-Preisparität angesprochen.

Dieser Beitrag wurde unter Onlineshops / Ecommerce abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.